FMT Medizintechnik - Digitalisierung mit individuellen Softwarelösungen

Firmenlogo FMT Medizintechnik

Die FMT Medizintechnik GmbH (FMT) ist seit über 30 Jahren zuverlässiger Partner für den medizinischen Fachhandel. Das Traditionsunternehmen ist auf klassische Kompressionsstrümpfe der Marke GOLDSTANDARD, ECOSANA sowie Geräte zur Kompressionstherapie von HYDROPRESS spezialisiert.

Um über viele Jahre höchste Qualität und Kundenservice zu gewährleisten, war es notwendig, die Prozesse Schritt für Schritt zu digitalisieren, um damit heute u.a. ein hohes Auftragsvolumen reibungslos bewältigen zu können. Durch den Einsatz der Sage 100 mit Warenwirtschaft und Rechnungswesen werden alle Aufgaben von Einkauf bis Vertrieb effizient abgebildet. Individuelle Programmierungen der DPS Business Solutions GmbH (DPS BS) wie die Maßerfassung oder die Anbindung an die Shopsysteme erweitern die Sage 100 zu einem hochleistungsfähigen Gesamtkonzept, das die Geschäftsprozesse von FMT nachhaltig optimiert und die Wettbewerbsfähigkeit sicherstellt.

Firmenname FMT Medizintechnik GmbH
Standort Bamberg
Branche Großhandel mit medizinische Artikeln
Mitarbeiterzahl 20
Betreuung seit 2011
Projektfokus ERP

“Wir vertrauen auf die DPS BS, da wir in Sachen Sage und darüber hinaus ein Systemhaus an unserer Seite haben, welches uns eine ganzheitliche Betreuung bietet.“

 

Beate Wenzel-Leisgang, FMT Medizintechnik GmbH

Projektverlauf

Anforderungen

Zwischen der FMT Medizintechnik GmbH (FMT) und der DPS Business Solutions GmbH (DPS BS) besteht schon seit rund zehn Jahren eine intensive Geschäftsbeziehung. Im Laufe dieses Jahrzehnts hat die FMT die Digitalisierung der eigenen Geschäftsprozesse mit Unterstützung der DPS BS immer weiter vorangetrieben, was bei einem Auftragsvolumen von rund 500 Aufträgen pro Tag eine hohe Notwendigkeit hat.

Dieser Prozess wird auch in Zukunft Bestand haben, um auf die immer neuen Anforderungen eines agilen Marktes optimal zu reagieren und damit die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern.

Betreuungsbeginn

Am Anfang stand die Sage Office Line mit zehn Lizenzen für die Warenwirtschaft und drei für das Rechnungswesen auf Basis des Microsoft SQL-Datenbankservers in der Standard-Edition. Dabei sollte über Kundenkreise und -nummern in einem Mandanten die Abwicklung verschiedener Brands gesteuert werden.

Betreuungsverlauf

Im Jahr 2016 folgte der Umstieg auf die Sage 100. Dabei hat die Anwender von FMT besonders die neue Erfassungsmaske im Stammdaten- und Bewegungsdatenbereich (Vertrieb/Einkauf) überzeugt. Die neuen flexibel konfigurierbaren Auskünfte, welche mit der Sage 100 zur Verfügung stehen, waren insbesondere bei Kundenrückfragen eine echte Bereicherung. Mit den Auskünften sind die Anwender nun in der Lage, nach spezifischen Feldern zu filtern/zu suchen, die in der Kommunikation mit dem Kunden zur schnelleren Bearbeitung beitragen. Im Projektverlauf kamen weitere Lizenzen dazu.

Digitalisierte Prozesse

Eine Programmierung der DPS BS für die Maßerfassung sorgte für deutliche Erleichterung bei FMT, um Strümpfe nach Maß fertigen zu können. Auf Basis einer Zeichnung können vom Kunden übermittelte Maße schnell beim gewünschten Artikel eingegeben werden. Dabei erfolgt eine Validierung, d.h. Plausibilitätsprüfung.

Ein individuell für FMT eingerichteter Shop wurde von der DPS BS in die Sage Office Line bzw. Sage 100 integriert. Dabei werden im Shop erfasste Bestellungen von Maß- und Serienstrümpfen erfasst automatisch zu Aufträgen umgewandelt.

Auch das Zusammenspiel mit einem Apothekenverbund wurde dahin gehend automatisiert, dass FMT entsprechende Belege in einem festgelegten Format erhält sowie am Ende die Fakturabelege zurückspielt.

Ein nützlicher Workflow wurde auch im Bereich von Versanddienstleistern/Logistikern der FMT realisiert: Eine Anbindung über Webservices sorgt dafür, dass Aufträge übermittelt werden und gleichzeitig eine Rückmeldung erfolgt, was jeweils ausgeliefert wurde mit einer abschließenden Information, dass der Auftrag vollständig erfüllt ist. Lieferscheine werden in der Sage 100 automatisch verarbeitet und Sammelrechnungen erstellt.

Ausblick

Kontinuierliche Optimierung

Aktuell soll mit Sage xRM ein integriertes Vertriebsinformationssystem, insbesondere für den Vertriebsaußendienst eingeführt werden.

Es soll ein professionelles Dokumenten-Management-System folgen, um dem Ziel einer möglichst umfassenden Digitalisierung sehr nahe zu kommen.

zur Übersicht

Support

Support

Mo - Do: 9 - 12 Uhr | 13 - 16:30 Uhr
Fr: 9 - 12 Uhr | 13 - 15 Uhr

Zentrale: +49 89 2488350 00
ERP Support: +49 89 2488350 10
HR Support: +49 89 2488350 11

Remote Support mit TeamViewer Fernzugriff
mit TeamViewer