Tipps & Tricks Sage HR Suite | Krankengeldbescheinigung für ausgeschiedene Arbeitnehmer:innen

Mit unseren nützlichen Tipps & Tricks erhalten Sie einen noch besseren Überblick über Ihre Sage HR Suite und können so noch effizienter und zeitsparender arbeiten.

 

Krankengeldbescheinigung für ausgeschiedene Arbeitnehmer:innen

Die Krankenkasse benötigt die Entgelte aus dem letzten Beschäftigungsverhältnis, um die Leistung (z.B. Krankengeld) berechnen zu können. Für derartige Fälle ist eine Bescheinigung nach Austritt zu erstellen.

 

Beispiel

  1. Mitarbeiter:in ist am 31.05.2022 ausgeschieden
  2. Sie stehen mit dem Mandanten schon im Monat 06/2022
  3. Die Krankenkasse benötigt eine EEL-Bescheinigung mit folgenden Angaben:
    - Unterbrechung vom 08.06.-30.06.22 Krankengeldbezug

 

Lösung:

Legen Sie für den:die ausgeschiedenen Arbeitnehmer:in unter <Steuer/ SV: Unterbr.> eine Unterbrechung an. Den genauen Grund und Zeitraum teilt Ihnen die Krankenkasse mit.

 

Der letzte Arbeitstag und der letzte abgerechnete Entgeltzeitraum müssen zwingend im aktiven Beschäftigungsverhältnis liegen.

 

Im Zusammenhang mit der Bescheinigung für ausgetretene Arbeitnehmer:innen ist es wichtig, dass die Austrittsdaten plausibel sind, weil diese Bestandteil der Bescheinigung sind und diversen

Prüfungen unterliegen. Dies ist unter <Arbeitnehmer: Person: Austrittsdaten> zu prüfen und ggf. anzupassen.

Das Datum im Feld „Beendigung am“ unter <Arbeitnehmer: Person: Austrittsdaten> darf nicht nach dem Datum im Feld „Austritt zum“ liegen! Sonst wird bei der Erstellung der Entgeltbescheinigung ein Fehler erkannt und die Bescheinigung wird als fehlerhaft ausgewiesen.

 

Nachdem Sie die Unterbrechung übernommen haben, kommt folgende Meldung, welche Sie bitte mit „Ok“ bestätigen.

 

Erstellen Sie die Bescheinigung, indem Sie den Entgeltbescheinigungsassistenten ausführen. Diesen können Sie entweder aus dem Formular <Arbeitnehmer: Extras: AAG/ EEL: Aktion: Bescheinigung erstellen> heraus für den:die betroffenen Arbeitnehmer:in starten...

…oder Sie erstellen die elektronischen Entgeltbescheinigungen im Sage HR DATA Service.

 

Hinweis: Wenn Sie die Abwesenheiten aus Fehlzeiten übernehmen, ist die Neuanlage einer Unterbrechung ausnahmsweise auch im Arbeitnehmerformular im Abrechnungssystem möglich.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 

Möglichkeit 2 - Änderungen von Feldinhalten des Arbeitnehmerstamms

Beispiel 2: Übernahme eines Wertes zum 1. Stundenlohn
  1. Wert: 1. Stundenlohn
  2. Gültigkeitszeitraum: 08/2022
  3. Änderungswert: 3,00
  4. Prozentuale Erhöhung: ja (Haken gesetzt)
  5. Filter verwenden: ja (Haken gesetzt)

Hinweis: Ist der Haken bei prozentualer Erhöhung nicht gesetzt wird der Stundenlohn auf den Wert „3,00€“ gesetzt, und NICHT um 3% erhöht.

 

Bei Nutzung der Filterfunktion (optional) können die Änderungen NUR auf einen bestimmten Teil der Arbeitnehmer:innen übernommen werden.

 

Starten Sie über den Schalter <Anwenden> die Übernahme. Danach sollte eine Erfolgsmeldung erscheinen.

 

Das anschließende geöffnete Protokoll zeigt die Arbeitnehmer:innen mit den geänderten Werten im Stundenlohn 1.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 

Sollten die hier aufgezeigten Lösungsansätze für Sie nur bedingt umsetzbar sein, wenden Sie sich bitte an consulting-hr@dps-bs.de. Unser Professional Service ist Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihrer Anforderungen behilflich.

 

zur Übersicht

Support

Support

Mo - Fr: 8 - 17 Uhr

Zentrale: +49 89 2488350 00
ERP Support: +49 89 2488350 10
HR Support: +49 89 2488350 11
IT-Helpdesk: +49 89 2488350 12

Remote Support mit TeamViewer Fernzugriff
mit TeamViewer